software & web-projekte von christoph kümmel  |  datenbanken · anwendungen · webauftritte
e-mail-kontakt  christoph.kuemmel[at]cuminum.de

Wählen Sie rechts eines der Projekte …

Sind Sie neugierig geworden?
Haben Sie Fragen zu einem der Projekte?

Dann schreiben Sie an diese E-Mail-Adresse:
christoph.kuemmel[at]cuminum.de

Diese webbasierte ›archäobotanische Datenbank‹ mit Benutzerverwaltung und interaktiven Abfragemasken entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Universität Tübingen (Leitung Dr. Simone Riehl).

Mit dem Online-Kartengenerator kann jeder mit Hilfe einer einfachen Textdatei und einem Bild-Hintergrund Verbreitungskarten erstellen. Die Auswahl verschiedener Symbole ist möglich.

In mehreren Schritten können verschiedene Ebenen übereinander kartiert werden. Auch eine einfache Möglichkeit zur Referenzierung von Punkten steht bereit. Die fertige Karte kann als Bilddatei heruntergeladen werden.

Das ist das größte und zuletzt begonnene Projekt:
Die digitale Publikation der Forschungsergebnisse der modernen Ausgrabungen im bronzezeitlichen Troja (1988–2007).

[Das Projekt wird inzwischen nicht mehr von mir betreut, da ich die Arbeitsstelle gewechselt habe.]

www.tagung-totenrituale.de

Homepage für eine interdisziplinäre Fachtagung an der Universiät Tübingen

www.sirkeli-project.info

Webauftritt des internationalen archäologischen Forschungsprojektes ›Sirkeli Höyük‹ (Süd-Türkei).

www.archaeologie.uni-tuebingen.de

Die Seiten des ›Archäologie-Servers‹ der Universität Tübingen habe ich zusammen mit Dr. Peter Jablonka gestaltet.

Archäologische Dokumentationsdatenbank

Anwendung zur Dokumentation und Auswertung archäologischer Ausgrabungen mit Fotoverwaltung, Harris-Matrix-Unterstützung und XHTML-Export.

Die Anwendung ist für den gleichzeitigen Betrieb auf mehreren PCs geeignet (Replikationsgruppe) und wird seit mehreren Jahren in individuell angepasster und immer wieder aktualisierter Form in drei großen Ausgrabungsprojekten im Vorderen Orient eingesetzt (Tell Mozan, Tell Mišrife, Tell Halaf, Sirkeli Höyük).

Eine vollständige Neubearbeitung ist in Arbeit – und macht viel Arbeit ;).

Screenshot 1

Screenshot 2

Die Datenbank ›Squirrel‹ wurde speziell für ein kulturvergleichendes Forschungsprojekt (Leitung Dr. Thomas Knopf, Universität Tübingen) entwickelt und dient zur Aufnahme und Auswertung archäologischer und ethnographischer Befunde und Beobachtungen zum menschlichen Umweltverhalten (Mehrbenutzersystem).

Screenshot 1

Screenshot 2

›Ex Libris‹ ist eine Datenbankanwendung zur Verwaltung wissenschaftlicher Literatur, die direkt mit MS Word zusammenarbeitet. Die Literaturzitate können nach der benutzergeführten Eingabe nach verschiedenen Zitierrichtlinien ausgegeben werden.

Eine flexible Schlagwortverwaltung ist eingebaut, und überhaupt bietet das Programm vor allem sehr ausgereifte Möglichkeiten zur Einordnung und Suche bei umfangreichen Zitatsammlungen [unabhängig entwickelt, Beta-Version].

Screenshot 1   Screenshot 2

Screenshot 3   Screenshot 4

Der SVG-Kartengenerator

Ein Programm zur schnellen Erstellung von Verbreitungskarten im SVG-Format (Scalable Vector Graphics, W3C-Standard), das z. Z. für die Veröffentlichung getestet wird.
Näheres erfahren Sie in der Kurzanleitung:

Kurzanleitung

Screenshot 1   Screenshot 2

Screenshot 3   Screenshot 4

Viele weitere Datenbankanwendungen sind für den eigenen täglichen Bedarf an speziellen Software-Werkzeugen entstanden –
sei es ein Programm

  • zur Fotoverwaltung und Verkleinerung von Bilddateien
  • zum Durchforsten der Dateistruktur
  • für die automatische Datensicherung
  • zur Erzeugung von Zufallszahlen
  • für die Ersetzung von Textbausteinen in beliebig vielen ASCI-Dateien
  • für die Erzeugung von Kalenderblättern
  • für die Verwaltung von Schriftarten
  • das einen komfortablen Taschenrechner bietet
  • für statistische Signifikanztests
  • für die Umbenennung von Dateien
  • u. v. a. m.

Bei geistes- und kulturwissenschaftlichen Dissertation darf in der Regel der lange Katalog mit bearbeiteten Quellen und weiterem Belegmaterial nicht fehlen.

Für die Publikation unschlagbar: Eine CD-ROM mit allen Informationen auf XHTML-Basis. Für mehrere Dissertationen habe ich bisher eine dynamische Erzeugung der Katalog-Struktur entwickelt.

Hier ein Beispiel:

Screenshot 1

Screenshot 2

Screenshot 3

Für mehrere archäologische Ausgrabungsprojekte habe ich XHTML-Kataloge des Fundbestandes erstellt. Natürlich funktioniert alles automatisch:
In der Access-Datenbank genügt ein Klick, und die gesamte XHTML-Struktur inkl. CSS und verlinkten Bildern wird erneuert.

Zum Beispiel die Funde aus Tell Mozan in Syrien: Screenshot

Dynamisch erzeugter XHTML-Katalog für das Forschungsprojekt ›Ressourcennutzung und Umweltverhalten‹ (Leitung Dr. Thomas Knopf, Universität Tübingen).

Screenshot

Besuch in einer Steinzeit-Höhle.
Zum Glück gibt es eine Taschenlampe …

Heute im Lichtspieltheater: »DER BOXKAMPF« (frei ab 16)

Genießen Sie den Panorama-Rundblick von der archäologischen Fundstätte Sirkeli Höyük (Süd-Türkei), aufgenommen während der Ausgrabung im Oktober 2006.

ZUR PERSON

Als promovierter Archäologe arbeite ich seit 2008 bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme, www.dfg.de/lis).

Schon während des Studiums in Marburg, Tübingen und London habe ich mich in verschiedene Programmiersprachen eingearbeitet und später vor allem durch die Tätigkeit als Datenbank- und Web-Programmierer in zahlreichen Forschungsprojekten eine ganze Menge dazu gelernt.

Ich verfüge über fortgeschrittene Kenntnisse in den Programmiersprachen Microsoft Visual Basic, PHP 5, SQL und Javascript. Als Markupsprachen beherrsche ich neben dem obligatorischen XHTML (inkl. CSS) auch andere XML-basierte Standards wie SVG. Microsoft Access (alle Versionen) ist das RDBMS meiner Wahl, als Datenbank-Server bevorzuge ich MySQL.

Was sind die nächsten Schritte? Das viel gepriesene ›Ruby on Rails‹ würde ich sagen – wenn nur die Zeit dafür da wäre ...

IMPRESSUM

Dr. Christoph Kümmel
Oppenhoffstr. 8
53111 Bonn
Tel. 0228 885 2857
christoph.kuemmel[at]cuminum.de

Valid XHTML 1.0 Strict / Valid CSS 2.1

Valid XHTML 1.0 Strict  CSS ist valide!